Unsere Leistungen für Sie im Detail

Unfallanalysen

Eine Unfallanalyse ist immer dann notwendig, wenn sich ein Unfallhergang nicht mehr vollständig rekonstruieren lässt.

 

Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn sich Unfallbeteiligte nur lückenhaft erinnern, schwer verletzt wurden, unterschiedliche Zeugenaussagen vorliegen, ein Tatbeteiligter Unfallflucht begangen hat oder der Unfall im Dunkeln passiert ist.

 

Wir erstellen dann ein technisches Gutachten – mit moderner Messtechnik und aktuellen Rekonstruktionsprogrammen und klären beispielsweise folgende Fragen:

 

  • Können die Beschädigungen an den Fahrzeugen dem Unfall zugeordnet werden?
  • Wo und wie ist die Kollision passiert?
  • Wie hoch waren die Ausgangs- und Kollisionsgeschwindigkeit?
  • Haben die Beteiligten angemessen und richtig reagiert?
  • Hätte der Unfall vermieden werden können?
Unfallauto mit Schaden

Uns ist es wichtig, dass wir keine standardisierten Unfallrekonstruktionsgutachten abliefern, da es so viele unterschiedliche Unfallarten gibt, ist eine individuelle Unfallbetrachtung notwendig.

 

Folgende Punkte kehren im Gutachten jedoch häufig wieder:

  • Gutachtenauftrag
  • Sachverhaltsdarstellung
  • Unfallörtlichkeit
  • Fahrzeugbeschädigungen
  • Relative Kollisionsstellung
  • Wahrscheinlicher oder tatsächlicher Kollisionsort
  • Kollisionsanalyse mit Errechnung der Kollisionsgeschwindigkeiten
  • Weg-Zeit-Analyse mit Angabe der Ausgangsgeschwindigkeiten
  • Vermeidbarkeitsbetrachtungen unter Berücksichtigung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten an der Unfallörtlichkeit

Im Rahmen der Unfallanalyse klären wir in unseren Gutachten auch

  • Fahrzeugbeschädigungen durch allgemeine Haftpflichtschäden, wie z. B. Lackschäden durch Fahrräder, Einkaufwagen etc.
  • Schadenzuordnungen, z. B. handelt es sich tatsächlich um einen aktuellen Unfallschaden oder liegt ein Altschaden vor?
  • Erstellung von Kompatibilitätsanalysen der Beschädigung, z. B. im Falle einer vorherigen Fahrerflucht, ob tatsächlich eine Beteiligung am Unfall vorliegt oder um einen Versicherungsbetrug aufzudecken.
  • Plausibilitätsgutachten. Dazu gehört die Überprüfung und Analyse von Beschädigungen an Fahrzeugen aller Art hinsichtlich ihrer Zugehörigkeit und Entstehung, z. B. durch die Untersuchung und Zuordnung von Lacksplitter, Beschädigungsspuren an den Fahrzeugen und Glassplitter.

Programme zur Unfallanalyse

Die Untersuchung eines Unfallherganges bzw. die Betrachtungen der Kompatibilität, Plausibilität und Korrespondenz von Unfallbeschädigungen, werden unter der Verwendung aktueller computergestützter Analyseprogramme Analyser Pro und PC-Crash, jeweils in der aktuellen Version, vorgenommen. Zur Vermessung und Untersuchung von Unfallorten werden neben den üblichen fotografischen Aufnahmetechniken auch Drohnen zur Fotodokumentation herangezogen.

Fotogrammetrische Auswertungen werden durch die Hinzuziehung von computergestützte Auswerteprogrammen durchgeführt.

Unfallanalyse
Unfallanalyse
Unfallanalyse
Unfallanalyse
Unfallanalyse
Unfallanalyse

Vermessung

Wird ein Motorrad durch ein Unfallereignis beschädigt, so bildet die Überprüfung der Maßhaltigkeit des Hauptrahmens, des Rahmenhecks, der Schwinge sowie der Gabel ein wesentliches Beurteilungskriterium für einen Sachverständigen.

Erst nach einer Rahmenvermessung kann eine fundierte Gutachtenerstellung erfolgen. Die Vermessungen werden mit dem Scheibner mega- m.a.x.- Rahmenmesssystem durchgeführt und aussagekräftig protokolliert.

Zurück